Die notwendigen Bauarbeiten werden den gesetzlichen Vorgaben gemäß nur zu einer notwendigen und zumutbaren Belastung führen. Üblicherweise nehmen wir zeitgleich Hausanschluss und Tiefbauarbeiten vor. Soweit möglich, möchten wir gerne mithilfe einer speziellen Technik ein Schutzrohr mit kleinem Durchmesser (vergleichbar mit dem Durchmesser eines Standardkugelschreibers) auf direktem Weg in Ihr Gebäude verlegen. Die Kabeleinführungen in Ihr Gebäude werden selbstverständlich wieder gas- und wasserdicht verschlossen.

Zum Anschluss Ihrer Mieter sind keine Installationsmaßnahmen im Haus notwendig – hier können wir auf die vorhandene Telefon-Infrastruktur zugreifen. Eine Störung der Teilnehmer, die keinen Anschluss von uns wünschen, ist ausgeschlossen.