Vertragsbedingungen für Münster:Highspeed

1. Zustandekommen des Vertrages

Nach Eingang Ihres Auftrags bei der Stadtwerke Münster GmbH erhalten Sie eine Auftragseingangsbestätigung. Sobald Ihr gewählter Tarif (Münster:Highspeed) in Ihrem Wohnhaus verfügbar ist, wird Ihnen eine Auftragsbestätigung mit Details zu Ihrem Anschluss zugeschickt. Bis zur Auftragsbestätigung können Sie Ihren Auftrag zurücknehmen.

2. Mindestvertragslaufzeit

Sofern nicht anders vereinbart, beträgt die Mindestvertragslaufzeit für einen Teilnehmeranschlussvertrag 24 Monate. Die Mindestvertragslaufzeit beginnt zum Zeitpunkt der Freischaltung des Dienstes. Das Vertragsverhältnis ist mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende der Vertragslaufzeit kündbar. Erfolgt keine Kündigung, so verlängert sich das Vertragsverhältnis einmalig um weitere 12 Monate. Danach besteht keine weitere Laufzeitbindung, d.h. der Vertrag ist mit einer Frist von 1 Monat zum Monatsende kündbar.

3. SEPA-Lastschrift-Mandat

Die Stadtwerke Münster GmbH akzeptiert für die Sparte Glasfaser ausschließlich das SEPA-Lastschriftverfahren. Daher schicken wir Ihnen per Post das Formular „Glasfaser SEPA-Lastschrift-Mandat“, mit der Bitte dieses ausgefüllt und unterzeichnet an die Stadtwerke Münster GmbH zurück zu senden.

4. Allgemeine Informationen

Es gelten die „Allgemeine Geschäftsbedingungen für Glasfaser-Produkte der Stadtwerke Münster GmbH“ (AGB), ggf. „Geschäftsbedingungen für Hardware-Module“, die Produtkinformationsblätter sowie die jeweiligen produktbezogenen Leistungsbeschreibungen und Preisblätter der Stadtwerke Münster GmbH. Ich willige ein, dass die Stadtwerke Münster GmbH Auskünfte über mich von der SCHUFA/Boniversum/BÜRGEL erhält. Zu weiteren Einzelheiten siehe Ziff. 16 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Glasfaser-Produkte der Stadtwerke Münster GmbH.

5. Aufgabenerfüllung durch Dritte

Die Stadtwerke Münster GmbH ist berechtigt, Dritte mit der Erbringung von Leistungen aus diesem Vertrag zu beauftragen. Die Übertragung von Daten an Dritte, z.B. zur Erstellung der Abrechnung, zum Vertragsmanagement, zum Inkasso sowie zum Zwecke des Netzbetriebs, zur Netzpflege und -wartung erfolgt unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

6. Widerrufsbelehrung für Verbraucher (gilt nur für private Letztverbraucher)

• Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Stadtwerke Münster GmbH, Hafenplatz 1, 48155 Münster, Tel. 0251.694-1234; Fax. 0251.694-1111, www.stadtwerke-muenster.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite www.stadtwerke-muenster.de elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

– Ende der Widerrufsbelehrung –

7. Auftragserteilung und Vollmacht

Mit meiner Unterschrift erteile ich oben stehenden Auftrag, nehme die Widerrufsbelehrung für Verbraucher zur Kenntnis und erkenne die Vertragsbestimmungen an. Der Vertrag kommt mit der Auftragsbestätigung der Stadtwerke Münster GmbH zustande, die entsprechend 
§ 147 BGB zu einem Zeitpunkt erfolgt, in welchem der Kunde den Eingang der Antwort unter regelmäßigen Umständen erwarten darf.

Ich bevollmächtige die Stadtwerke Münster GmbH zur Vornahme aller Handlungen sowie zur Abgabe und Entgegennahme aller Erklärungen, die im Zusammenhang mit der Umstellung meines Glasfaseranschlusses erforderlich werden, etwa einer Kündigung des bisherigen Teilnehmervertrages. Alle hierfür erforderlichen Informationen teile ich der Stadtwerke Münster GmbH mit. Ich versichere, im Namen aller Anschlussinhaber zu handeln.